Skip to main content
Horn

Wiegand-Glas vertraut zum fünften Mal in Folge auf Technologie von HORN Glass Industries AG

By 2. November 2023Juni 26th, 2024No Comments

Die familiengeführte Unternehmensgruppe Wiegand-Glas ist ein bekannter deutscher Behälterglashersteller, der sich innovativen Verpackungskonzepten aus Glas und PET verschrieben hat. Mit mehr als 450 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Produktion ist der Glasexperte einer der erfolgreichsten Hersteller von Behälterglas Europas geworden. In seinen insgesamt vier Werken, die in Steinbach am Wald, Ernstthal, Großbreitenbach und Schleusingen angesiedelt sind, werden täglich mehr als acht Millionen Glasbehälter für die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie produziert.

Zum nunmehr fünften Mal in Folge beauftragte Wiegand-Glas den Glasschmelztechnik-Spezialist HORN mit dem Bau einer Glasschmelzwanne. Die neue U-Flammenwanne für das Werk in Steinbach am Wald wird zukünftig Behälterglas in der Farbe Braun produzieren. 

Der Lieferumfang von HORN umfasst den Glasablass sowie den Abbruch der bestehenden Wanne. Im Anschluss daran den Aufbau der U-Flammenwanne mit dem dazugehörigen Engineering des Feuerfestmaterials und der Stahlkonstruktion, sowie dem Tempern, Vollschmelzen und Inbetriebnahme. Der neue Ofen wurde zudem ausgestattet mit einem neuen Beheizungssystem, einem E-Fusion Boostingsystem, verschiedener Ofen-Ausrüstung und einer HORN HVR® 700 S-2P Einlegemaschine.

Die Wanne zeichnet sich durch modernste Technologie aus. Verbaut wurden sowohl Seitenelektroden für das Schmelzboosting als auch Bodenelektroden für Barriere-, Läuter- und Durchflussboosting sowie ein Vorherdboosting. Neben den neuen Brennerhaltern wurde bei dieser Wanne auch zum ersten Mal ein schwenkbares Rührwerk eingebaut – beides Innovationen aus dem Hause HORN. 

Der Glasfluss erfolgte termingerecht. HORN bedankt sich für das erneute entgegengebrachte Vertrauen sowie die durchgehend gute Zusammenarbeit und Kooperation mit Wiegand-Glas. Bereits jetzt arbeitet der Wannenhersteller am Folgeauftrag für eine weitere neuen Wanne, welche im Werk Ernstthal gebaut wird.